Gutschein

Aktuell keine Gutschein-Aktion

Die Menschen hinter Almwild: Herz und Hand.

Almwild ist ein kleines Unternehmen mit großen Ideen. Weil wir eine echte Manufaktur sind, ist jeder einzelne Mensch in der Produktionskette unersetzlich. Wir finden, dass Sie wissen sollten, wer hinter Ihrem Almwild-Produkt steckt. Deshalb stellen wir in dieser Rubrik immer wieder mal Mitarbeiter und ihr Aufgabengebiet vor.

Den Anfang macht Vincenz Pinter, Gerber aus Leidenschaft. Er bekam sein Handwerk quasi in die Wiege gelegt – die Gerberei im Tiroler Städtchen Pill wird von seiner Familie seit 1536 (!) betrieben.

Noch immer heißt sie „Gerberei Schatz“, obwohl in den fast 500 Jahren seit Gründung zwischendurch die männlichen Nachkommen ausblieben und das Unternehmen deshalb in weiblicher Linie weitervererbt wurde. Vincenz Pinter pflegt die alten Herstellungsprozesse und hält die seit Generationen zuverlässigen Maschinen persönlich in Schuss. Zu seinem Produkt hat er ein ganz besonderes Verhältnis: „Leder ist lebendig und verdient Respekt. Natürlich könnte ich es vorn in eine Maschine reinstecken, einen Haufen Chemie dazuschütten und am Schluss einen Roboter die Versiegelung erledigen lassen. Dann ist das Leder aber tot und unpersönlich. Das wollen wir nicht. Unseren Ledern soll man ansehen, dass sie ein Leben hinter sich haben. Unsere Leder atmen!“Um die Lebendigkeit des Werkstoffs zu erhalten, gerbt man in Pill rein vegetabil nach überlieferten, ökologisch einwandfreien Rezepten. Nach der Enthaarung der Häute mit Kalk kocht Vincenz Pinter aus Holzrinde, die ihm Bauern aus der Region anliefern, eine Lauge. Je nach Holzart erhält das Leder eine typische Farbe, je länger die Lauge einwirken darf, desto „satter“ leuchtet sie. Bei der Gerberei Schatz lässt man sich bei allen Arbeitsschritten viel Zeit – und das sieht man den Ledern an. Sie sind je nach Wunsch handschuhweich oder griffig fest, wenig oder stark gefettet und immer perfekt.

Für Almwild reserviert Vincenz Pinter jetzt immer ein paar besonders gute Stücke. Lange haben wir mit ihm nach der perfekten Lederdicke und den schönsten Farbtönen gesucht, heute präsentieren wir stolz die ersten Ergebnisse. Vielen Dank, Herr Pinter!
Unsere Fotostory schließt sich unserem Ausflug in die Gerberei nahtlos an. Wenn Sie wissen möchten wie Josef, unser Sattler  das Leder zu einem einzigartigen Unikat für unsere Kunden fertigt, dann lesen Sie doch einfachweiter ...

In den nächsten Wochen werden hier weitere Mitarbeiter-Porträts folgen. Schauen Sie mal wieder rein oder bestellen Sie gleich den Almwild-Newsletter!
facebook
follow us on twitter